Donnerstag, 20. August 2015

Wetter

 
Es gibt bekanntlich ja kein schlechtes Wetter, nur das was man daraus macht. So oder so ähnliche Worte habe ich in Erinnerung. Also ich habe die regnerische Woche genützt und mich hinter meine Nähmaschine begeben.
 
Taschen nähen war angesagt.
Begonnen habe ich allerdings nur mit ein paar Quiltübungen - so ganz einfach zum Zeitvertreib - heller Unistoff und etwas Quiltgarn und einfach auf einem Rechteck darauf losgequiltet.
 
Doch was mach ich daraus - zum herum liegen lassen, war es mir zu schade, ein bisserl herum gefaltet und schon die Idee: ich mach eine Handtasche.

 
 Ein wenig aufgehübscht mit Knöpfen und Spitzen.
 
 
 Inspiration von einer Ausstellung auf der Schallaburg übernommen - alte Knöpfe zu neuem Leben erwecken, dazu noch ein paar Vintagespitzen - wirklich alt!

 
Und dann hatte ich gleich Lust auf eine Thea von Machwerk. Den Schnitt habe ich mir schon vor einiger Zeit geleistet und jetzt endlich mal genäht - sicher nicht die letzte! Tolle Größe und super Schnitt!

Dazu noch ein Wildspitz in passendem Stoff und fertig ist die Kombination.
 
 
So das war´s wieder einmal fürs erste. Meine Urlaubswoche endet bald und bald schon bin ich wieder in der Arbeit. Ein neuer Dienstort und ein neuer Verantwortungsbereich wird mich sicher einspannen, aber ich freue mich schon sehr darauf.
 
Danke fürs Vorbeischauen und eure lieben Worte
Ganz liebe Grüße
 
maripic
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...